Büro

Presse

10.09.2018

Stellenausschreibung Leipzig

Stellenausschreibung

⟶ ARTIKEL LESEN
18.07.2018

Stellenausschreibung Berlin

Stellenausschreibung

⟶ ARTIKEL LESEN
16.12.2017

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Manche mögen's weiß

⟶ ARTIKEL LESEN
19.10.2017

Architekturpreis der Stadt Leipzig

Grundschule forum thomanum, Leipzig

⟶ ARTIKEL LESEN
15.09.2017

Leipziger Immobilienpreis

Salomonstift erhält Auszeichnung in der Kategorie Denkmalschutz

⟶ ARTIKEL LESEN
23.06.2017

Leipziger Volkszeitung

Uni-Bibliothek siegt bei Wettbewerb

Leipzigs Uni-Bibliothek (UBL) hat beim Wettbewerb “Innovationen für die digitale Welt” gesiegt und erhält den mit 20 000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis des Bibliotheksverbandes und der Telekom-Stiftung.

⟶ ARTIKEL LESEN
07.04.2017

Neue Osnabrücker Zeitung

Melle zeichnet Sieger des Architektenwettbewerbs aus

Melle. Würdiger Rahmen für eine würdige Leistung: Im Foyer der Sparkasse zeichnete Bürgermeister Reinhard Scholz die Preisträger aus, die aus dem Architektenwettbewerb „Neue Mitte Nord“ als Sieger hervorgegangen waren.

⟶ ARTIKEL LESEN
18.11.2009

Baunetz

Wettbewerb für Grundschule in Sachsen gewonnen

Nachdem es beim Wettbewerb für eine Grundschule im sächsischen Ort Ostrau im September 2009 nur zwei zweite Preisträger gegeben hatte, wurde am 10. November 2009 nach Überarbeitung der beiden Entwürfe ein erster Preis gekürt: Gewonnen haben Weis & Volkmann Architektur (Leipzig).

⟶ ARTIKEL LESEN
25.08.2009

Leipziger Volkszeitung

Architekturbüro Weis & Volkmann gewinnt Wettbewerb in Leipzig

Am Tiroler Weg in Probstheida soll ein Mehrgenerationenzentrum mit betreutem Wohnen und Kindertagesstätte entstehen. Einstimming entschied die Jury für die Pläne der Leipziger Weis & Volkmann.

⟶ ARTIKEL LESEN
18.08.2009

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wieder unter uns

Leipzigs jüdische Gemeinde, die nach 1933 fast ausgelöscht wurde, wächst endlich wieder. Jetzt hat sie ein neues Kulturzentrum – es liegt unterirdisch, ist aber überirdisch schön.

⟶ ARTIKEL LESEN
02.07.2009

Baunetz

Fabrik und Wohnhaus bei Stuttgart fertig

Fabrik und Wohnhaus im Nordschwarzwald fertig Man ist beinahe an die alten Zeiten der industriellen Revolution erinnert, als sich die Magnaten der aufkommenden Industriezweige glanzvolle Villen neben ihre Fabriken stellen ließen. ...schaut sowohl das neue Getriebewerk der Firma Neugart gelungen aus wie auch das vis-à-vis gelegene, nagelneue Anwesen des Firmeneigentümers. Beide Gebäude wurden nach Entwürfen von Weis & Volkmann Architektur gerade fertig gestellt.

⟶ ARTIKEL LESEN
15.05.2009

Baunetz

Jüdische Kultur- und Begegnungsstätte eröffnet

Nach zweijähriger Planungsphase sollten 2003 die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten des bestehenden so genannten Ariowitsch-Hauses beginnen. Juristische Klagen von Besitzern benachbarter Grundstücke führten zu Unterbrechungen, so daß sich die Arbeiten schließlich bis 2009 hinzogen.

⟶ ARTIKEL LESEN
01.01.2008

Kreuzer-Leipzig

Plädoyer für Bescheidenheit

Am Ranstädter Steinweg holt ein Umbau den Geist der fünfziger Jahre in die Gegenwart ... Die Leipziger Planer Weis & Volkmann empfanden diese Architektur als gute Vorlage zum Weiterbauen. Ihre modifizierte Variante des Ensembles ist ebenfalls unter Kostendruck entstanden.

⟶ ARTIKEL LESEN
01.09.2008

Jurybeurteilung

Deutscher Städtebaupreis 2008

Nachvollziehen, dass sich das Martinszentrum zur Stadt hin offen zeigen will, kann man am besten bei einem Besuch. Dann aber wird man vor allem durch die Gleichzeitigkeit von klösterlicher Abgeschlossenheit und Offenheit als der besonderen Atmosphäre des Martinszentrums gefangen genommen.

⟶ ARTIKEL LESEN
01.11.2008

Jurybeurteilung

Hieronymus Lotter-Preis für Denkmalpflege 2008

Die Jury würdigt die herausragende Qualität der Sanierung und Restaurierung der Neorenaissance-Villa Sebastian-Bach-Straße 3 mit dem 2. Preis. Dank des besonderen Engagements der Architekten Weis & Volkmann

⟶ ARTIKEL LESEN
01.01.2008

Jurybeurteilung

Sächsischer Staatspreis / Hieronymus-Lotter-Preis

Mit dem Staatspreis 2004 wurde das so genannte „Stelzenhaus" - ehemals Wellblechwalzwerk - ausgezeichnet. Sowohl die besondere Bedeutung des „Stelzenhauses Leipzig" als Industriedenkmal im Sanierungsgebiet Leipziger Westen als auch die qualifizierte Herangehensweise bei der Entwicklung der funktionalen und gestalterischen Lösung der Aufgabe überzeugten das Preisgericht.

⟶ ARTIKEL LESEN
01.01.2008

Jurybeurteilung

Jahrbuch DAM

Die Stadthäuser reflektieren mit ihrer Farbigkeit die industriellen Ziegelbauten der Umgebung... Die Konsequenz einer solch durchdachten Architektur sind Stadthäuser, deren Gestaltung nicht hinter jene Standards zurückfällt, die der Wohnungsbau der Moderne – etwa mit den legendären Bauten eines Atelier 5 – bereits einmal gesetzt hat... Das bedeutet, daß bei der städtebaulichen Disposition und der Grundrißgestaltung ähnlich ansprechende Lösungen zu formulieren sind, wie dies Weis & Volkmann in Leipzig gelungen ist.

⟶ ARTIKEL LESEN
17.03.2003

Neue Zürcher Zeitung

Gerettetes Industriedenkmal: Hermann Böttchers Stelzenhaus von 1939 in Leipzig-Plagwitz nach der soeben abgeschlossenen Sanierung durch die Architekten Weis & Volkmann.

„Beim Bauen in Plagwitz muß es um die Tiefe historische Erinnerung gehen - um Authentizität also und nicht um Hochglanzbilder“, sagt Gunnar Volkmann, dessen Architekturbüro Weis & Volkmann Ende 2000 mit der Planung für Umbau und Sanierung des Stelzenhauses begann und nun ebenso wie der Bauherr - die Gesellschaft SKS Projektentwicklung - hier seinen Hauptsitz hat.

⟶ ARTIKEL LESEN