Büro

Presse

25.08.2009 

LEIPZIGER VOLKSZEITUNG

Architekturbüro Weis & Volkmann gewinnt Wettbewerb in Leipzig

Am Tiroler Weg in Probstheida soll ein Mehrgenerationenzentrum mit betreutem Wohnen und Kindertagesstätte entstehen. Einstimmig entschied die Jury für die Pläne der Leipziger Weis & Volkmann.

In einem ersten Bauabschnitt entsteht die Kita mit Kinderkrippe und Kindergarten für insgesamt 100 Steppkes. Darüber hinaus werden 50 Einheiten für betreutes Wohnen einschließlich dazugehöriger Gemeinschafts- und Wellnessräume, Gruppenwohnungen für den Pflegebereich sowie einem Stützpunkt für den ambulanten Dienst gebaut. Kosten für beide Einrichtungen: 6,7 Millionen Euro. In einem weiteren Bauabschnitt können 75 weitere Einheiten des betreuten Wohnens und etwa 20 so genannte Aspirantenwohnungen realisiert werden.
Problematisch am Standort für das Mehrgenerationenzentrum ist der Lärm der nahen Prager Straße, auf der auch Straßenbahnen fahren. Gelöst werden soll es mittels einer Lärmschutzanlage. Weis & Volkmann blenden diese nicht aus, sondern beziehen sie offensiv mit ein. Die Kindertagesstätte übernimmt einen Teil der Lärmschutzfunktion und geht nahtlos in die Mauer der geplanten Lärmschutzanlage über.